Behelfsmäßige Bergrettung

16.09.2018

Kurs He 02.18

Beschreibung:
Es müssen nicht unbedingt die schlimmen Unfälle sein, die einem die Tour und vielleicht die Gesundheit ruinieren. Oft sind es Kleinigkeiten, die für Frust und Ärger sorgen oder die Bergwacht auf den Plan rufen. Zu kurzes Seil beim Ablassen, Schwierigkeiten bei der Überwindung einer Einzelstelle am Klettersteig oder beim Weg nach unten festzustellen, dass man am nächsten Abseilstand vorbei abgeseilt hat und jetzt wieder ein paar Meter nach oben muss, sind nur einige Beispiele hierfür. In diesem Kurs sollen Lösungen für solche und ähnliche Probleme beim Klettern oder am Klettersteig gezeigt und geübt werden.

Inhalt:
Wiederholung Standplatzbau, Seilverlängerung, Lose Rolle und Flaschenzug, Lastübertragung, Ablassen, etc.

Dauer:
10.00-17.00 Uhr

Ort:
Nach Absprache, abhängig vom Wetter

Anmeldeschluss:
19.8.2018

Teilnehmerzahl:
Maxmal 10 Personen

Kursgebühr:
15,- €

Material:
Hüftgurt, Band- und Prusikschlingen, Schraubkarabiner, Expressschlingen, Abseil- und Sicherungsgerät

Kursleitung:
Tim Klinger, Trainer C Bergsteigen
Christian Rehse, Trainer C Sportklettern

Anmeldung:
christian_rehse@web.de
Christian Rehse / Goethestraße 12C / 65719 Hofheim
Tel.: 0170 4678960

zurück


Teilnahmebedingungen und Anmeldeformular

Bitte lies vor der Anmeldung unsere Teilnahmebedingungen!

Mit dem Antragsformular kannst du dich direkt für eine Tour anmelden.

Bergsteigen ist nie ohne Risiko. Deshalb erfolgt die Teilnahme an einer Sektionsveranstaltung, Tour oder Ausbildung grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung. Jeder Teilnehmer verzichtet auf die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen jeglicher Art wegen leichter Fahrlässigkeit gegen die Tourenleiter oder Ausbilder, andere Sektionsmitglieder oder die Sektion, soweit nicht durch bestehende Haftpflichtversicherungen der entsprechende Schaden abgedeckt ist. Insbesondere ist eine Haftung der Ausbilder, Tourenleiter und -referenten oder der Sektion wegen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen, soweit kein Versicherungsschutz besteht oder die Ansprüche über den Rahmen des bestehenden Versicherungsschutzes hinausgehen.