Vortrag | Straßenkinder in Ruanda

28.09.2018

Annika Böttcher ist 19 Jahre alt. Im Sommer 2017, nach ihrem Abitur, hat sie sich für ein großes Abenteuer entschieden: Auf nach Afrika! Im Rahmen eines Entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes engagiert sie sich derzeit in Kigali, der Hauptstadt des ostafrikanischen Landes Ruanda, für die Straßenkinderorganisation Root Foundation. Das Children’s Centre bietet eine Art offene Nachmittagsbetreuung für etwa 170 Kinder jeden Alters.

Am 28. September 2018 ist die 19-jährige Annika Böttcher bei uns zu Gast und spricht über ihre Arbeit mit den Kindern, Ruanda und die Stadt Kigali. Vor allem stehen ihre Begegnungen mit eindrucksvollen Menschen im Vordergrund. Sie bringt uns eine Welt näher, in der Straßenkinder nach Hause zurückkehren, nach vielen Jahren ihre Mutter wiedersehen oder als Jugendliche endlich eingeschult werden dürfen. Wie Annika Böttcher selbst so schön sagt: "Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wo diese Kinder herkommen, wie sie leben, wer sie sind."

Freut euch auf eine rund zweistündige Reise durch das sich rasant verändernde Land Ruanda, seine Hauptstadt und seine Kinder.

 

Datum: Freitag, 28. September 2018

Ort: Vereinshaus, großer Saal

Beginn: 19:30 Uhr

Referentin: Annika Böttcher

Eintritt frei.

 

Zurück