Schlittschuh laufen bei herrlichem Sonnenschein

Gruppenbild auf dem Außenring der Eissporthalle
Béla in kurzer Hose

Am 12. 3. 2017 haben wir (Nils, Paul, Neo, Lili, Béla, Timo, Philipp, Charléne, Nico, Finn und Christin) uns zum Eislaufen in  der Eissporthalle in Frankfurt getroffen. Bei herrlichstem Sonnenschein hatten wir fast Sehnsucht nach einem Felsen (zum Klettern). Doch nach den ersten Strapazen, den Eintritt zu zahlen und die richtigen Schlittschuhe zu finden, konnten wir schnell nach draußen auf den Außenring. Somit konnten wir trotzdem die Sonne genießen und uns richtig austoben. Bereits nach der  ersten Runde wurden einige Schichten an Pullis und Jacken ausgezogen, da wir alle feststellen mussten, dass es doch gar nicht so kalt war, wie man von einer Eissporthalle erwartet hätte. Béla kam sogar in kurzer Hose und T-Shirt zum Schlittschuhlaufen.

Zum Mittagessen hatten wir etwas dabei und viele kauften sich noch einen Crêpe. Wieder gestärkt und auf frisch gemachtem Eis ging es wieder los. Hüte und Mützen klauen oder das Eisenbahnlaufen durften natürlich auch nicht fehlen.

Einige übten sich auch im kompliziertem Rückwärtslaufen. Wer eine kurze Pause brauchte, schaute einfach beim Eishockey zu. Nach 4 Stunden waren alle ziemlich müde und sonnengebrannt, so dass wir nach Hause fahren konnten. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Text: Christin Geisler
Fotos: Teilnehmer der Gruppe

Zurück