Berichte der Gruppe


Ob es am relativ guten Wetter oder an guten Vorsätzen für das neue Jahr lag ist unklar, jedenfalls trafen sich heute 13 Kinder und 17 Erwachsene zur ersten Wanderung in 2011.


Wieder ist ein Jahr vorbei, die Kinder sind gewachsen und was wir sonst noch so tun lest Ihr hier:

Gleich zu Jahresbeginn führten wir unsere erste Skifreizeit durch.


Schon wieder ist ein Jahr zu Ende - Zeit für den Rückblick.

Januar: Eine Tageswanderung organisiert von Konrad zwischen Kelkheim und Königstein „Rund um die Rote Mühle“


Wieder geht ein Jahr zu Ende, und wie schnell das geht sieht man am besten bei den Kindern.

Waren Sie doch in diesem Jahr bereits leistungsvermögender als im letzten Jahr, was sich wiederum in den Aktivitäten widerspiegelt. Aber nun los:


„Das klappt ja schon sehr gut mit mir hier beim Klettern.“ Wenn das eine Dreijährige murmelt, während sie auf allen vieren einen Steig hochkrabbelt – dann ist klar, was abgeht: die Familiengruppe 2 ist wieder unterwegs.


Bei Winter und Oberreifenberg denkt man gerne an Sonnenschein, Schnee und Schlittenfahren – so hatten auch wir uns das vorgestellt.


Was macht eigentlich eine Familiengruppe im DAV?

Kinderbelustigung - hörte ich aus vielen Reihen der Sektion. Nein, ganz so ist es nicht!

Natürlich müssen wir unsere lieben Kleinen bei Laune halten, wenn wir Erwachsenen mal wieder klettern wollen oder eine Wanderung viel zu lange für Kinder ist.

Aber nun von Anfang an: