KLETThERAPIE: START INS ZEHNTE JAHR ...

...MIT NEUEN KURSEN und UNERMÜDLICHEN TRAINERN, THEAPEUTINNEN UND BETREUERN.

Klettern für Menschen mit Handicap ist in unserer Sektion schon längst zu einem selbstverständlichen Bestandteil der Aktivitäten geworden. Das war nicht immer so. Mit dem ersten Kurs im Herbst 2010 gehörten wir zu den ersten, die im Deutschen Alpenverein diese Idee umsetzten. Inzwischen bieten wir praktisch das ganze Jahr über Kurse und ergänzende Trainings an. Idee und Methodik wurden inzwischen von mehreren anderen DAV-Sektionen übernommen.

 

Zusätzliche Kurse in Frankfurt

Sowohl im DAV-Kletterzentrum Frankfurt als auch im Sportpark Kelkheim sind die jeweils 14 Kurstermine im Herbst und Winter ständig ausgebucht. Deshalb bieten wir im Frühjahr und Sommer 2019 zwei weitere Kurse für Menschen mit Handicap im Kletterzentrum Frankfurt an. Die Leitung dieser Kurse hat Ting Chen übernommen. Ting macht gerade seine Trainer-Ausbildung und ist seit einiger Zeit in unserem Betreuerteam stark engagiert. Hinzu kommen im gesamten Sommerhalbjahr mehrmals im Monat Einzeltermine für verschiedene karitative Einrichtungen aus der Region.
Abgerundet wird das Angebot durch  den „KLETThERAPIE-TREFF“, in dem von uns besonders ausgebildete Eltern mit ihren Kindern selbständig regelmäßig Klettern.
Außerdem hat sich die Gruppe „Vertikal Gemeinsam – Klettern für Menschen mit und ohne Handicap“, zu der sich Teilnehmer und Betreuer der KLETThERAPIE zusammengefunden haben, gut etabliert. Sie wird von Dr. Peter Hartig geleitet.

 

Unser großartiges Betreuerteam

Unser Team, alles Ehrenamtliche aus verschiedenen Gruppen der Sektion, besteht derzeit aus 57 Helfern, davon sind 19 Trainer bzw. Kletterbetreuer, 2 Physio- bzw. Ergotherapeuten und 36 erfahrene Kletterer. Pro Termin nehmen wir 14 Teilnehmer an, die von jeweils 9-11Helfern betreut werden. Bei 48 Kursterminen mit je 14 Teilnehmern sind das 672 Teilnahmen und 480 Einsätze von Betreuern. Die Collage dieser Doppelseite ist unseren unermüdlich engagierten Trainern, Therapeutinnen und Betreuern gewidmet. Viele von ihnen sind von Anfang an dabei und häufig kommen neue Helfer dazu, die von unseren Aktivitäten gehört oder unsere Kurse gesehen haben. Es ist großartig, immer wieder ihre Bereitschaft zum Einsatz für die KLETThERAPIE zu erleben, jetzt schon im 10. Jahr.

 

 

Eine Herzensangelegenheit

Zu verdanken ist dies aber vor allem  einer Person, die die KLETThERAPIE zu ihrer Herzensangelegenheit gemacht hat: Monika Gruber hält alle Fäden in der Hand und arbeitet schier unermüdlich daran, zusammen mit dem Betreuerteam  ihre KLETThERAPIE ständig zu verbessern. Und ihrer Begeisterung und ihrem persönlichen Einsatz ist es sicher zu verdanken, wenn so viele immer wieder „JA“ sagen, wenn es darum geht, beim nächsten Mal wieder zu helfen. Ihnen allen können wir gar nicht genug danken! Wir möchten hier möglichst viele Beteiligte in Aktion zeigen, bitten aber um Verständnis, wenn wir nicht alle Namen nennen können sondern uns auf die Verantwortlichen für die Kurse beschränken:

 

Organisation:

Monika Gruber und Wolfram Bleul: Kurse  Herbst/Winter in Kelkheim, Sommer-Termine und Sondergruppen in Frankfurt. 
Jürgen Lilischkies und Ting Chen: Kurse in Frankfurt.

Verantwortliche Trainer:

Ekki Kromer, Frank Gundersdorff und Ting Chen

Therapeutinnen:

Maxime Feix und Svea Dordel
Im Teil „Veranstaltungen“ dieses Mittelungsblatts sind die Gruppen und ihre Kontaktpersonen und Aktivitäten dargestellt. Ebenso natürlich auf der Homepage der Sektion.

Hallen-Teams unterstützen uns:

Meistens im Hintergrund bleibend, aber umso wertvoller ist die Unterstützung, die wir immer wieder von den Teams der Kletterhallen, insbesondere des Kletterzentrum Frankfurt bekommen. Ganz gleich, ob wir um neue, mit besonders vielen Tritten und besonderen Griffen ausgestattete Routen bitten, Termine abstimmen, oder andere Sonderwünsche für unsere Teilnehmer haben, das Hallenteam hilft – schnell und problemlos.
Nicht zuletzt sind wir dankbar für die immer gute Zusammenarbeit mit der Leitung der Sektion Frankfurt, wo wir ebenfalls immer ein offenes Ohr für die speziellen Belange der KLETThERAPIE  finden.

Ihnen allen ein ganz großes Dankeschön!

 

(Text und Fotos: Wolfram Bleul)

Zurück