Tiroler Höhenweg

25.08.2022–30.08.2022

Geschichtsträchtige Hüttentour mit Gipfelbesteigungen
Kurs So 12-22

Termin:
25.08. 15:00 Uhr – 30.08.2022 11:00 Uhr

Das Gebiet:
Der Tiroler Höhenweg, auf dem wir uns bewegen werden, ist ein Weitwanderweg, der in Mayrhofen beginnt und bis Meran durchmarkiert ist. Er verläuft zu großen Teilen auf der Grenzlinie zwischen Österreich und Italien und soll symbolisieren, dass nach einem Jahrhundert voller politischer Spannungen diese und auch andere Grenzen in Europa ihre trennende Bedeutung zunehmend verloren haben.

Tour:

Start 15 Uhr am Bahnhof in Mayrhofen. Von Mayrhofen geht es mit dem Bus nach Finkenberg, von dort zu Fuß zur Gamshütte auf 1.992 m (ca. 3 Stunden, 1.100 hm).
2. Tag Lange Tour, ca. 8 Stunden, 1.280 hm im Aufstieg, 700 hm Abstieg, zum Friesenberghaus.
3. Tag Vom Friesenberghaus zur Olpererhütte, davor die Möglichkeit, mit Tagesgepäck den Hohen Riffler (3.231 m) zu besteigen (ca. 4 Stunden Auf- und Abstieg). Die Olpererhütte wird danach in 2 Stunden erreicht und liegt malerisch in 2.388 m über dem Schlegeisspeicher.
4. Tag Von der Olpererhütte über das Pfitscher Joch zur Landshuter Europahütte (2.693 m), die genau auf der Grenze zwischen Österreich und Italien liegt. Hier besteht die Möglichkeit, die Besteigung des Kraxentragers mit 2.999 m dranzuhängen (ca. 1 Stunde von der Hütte).
5. Tag Wir gehen über einen Grat zwischen Österreich und Italien über die Wildseespitze (2.733 m) und Wolfendorn (2.776 m), dann erfolgt der Abstieg zum Brenner. (ca. 7 Stunden, 850 hm aufwärts, 1.910 hm abwärts). Unsere letzte Übernachtung ist die Sattelbergalm (1.635 m), die hinter dem Brenner in einem kurzen Aufstieg erreicht wird.
6.Tag Abstieg zum Brenner Bahnhof und mit dem Zug zurück.

An-/Abreise:
Mit der Bahn nach Mayrhofen über Jenbach. (6 – 7Stunden). Von dort mit dem Bus bis Finkenberg. Autofahrer parken in Jenbach (Bahnhof vom Brenner kommend).

Unterkunft:
Gamshütte (1.921 m), Friesenberghaus (2.498 m), Olperer Hütte (2.388 m), Landshuter Europa Hütte (2.693 m), Sattelbergalm (1.635 m).

Voraussetzungen:
Erfahrung im alpinen, weglosen Gelände, Begehen von schwarzen Wegen. Ausdauer, Trittsicherheit und Kondition für Tagesetappen bis 10 Stunden und 1.400 hm.

Vortreffen:
Ein Vortreffen findet im Frühsommer statt. Wir machen gemeinsam eine Wanderung von ca. 5 Stunden und besprechen unterwegs bei einer Einkehr Ablauf, Anreise sowie die Materialfragen. Details und Termin folgen.

Kosten:
Die Kursgebühr beträgt € 220,- pro Person.
Es entstehen für jeden Teilnehmer Zusatzkosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung (ca. € 50,- p.P. mit HP pro Tag), die im Kurspreis nicht enthalten sind.

Teilnehmende:
Min. 8 bis max. 10 Teilnehmende

Anmeldung:
Anmeldeschluss: 31.5.2022

Anmeldung nur hier über die Kursseite der Sektion Frankfurt am Main (Achtung neues Verfahren)

Zur Anmeldung

Leitung/Kontakt:
Gabriele Dudda, Trainerin C Bergwandern und Kletterbetreuerin,
Jörg Wissemann, Wanderleiter und FÜL Mountainbike.
Gabriele Dudda, 0171 2320950, gabrid@gmx.de

Ort: Tirol, Österreich

zurück

Bergsteigen ist nie ohne Risiko. Deshalb erfolgt die Teilnahme an einer Sektionsveranstaltung, Tour oder Ausbildung grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung. Jeder Teilnehmer verzichtet auf die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen jeglicher Art wegen leichter Fahrlässigkeit gegen die Tourenleiter oder Ausbilder, andere Sektionsmitglieder oder die Sektion, soweit nicht durch bestehende Haftpflichtversicherungen der entsprechende Schaden abgedeckt ist. Insbesondere ist eine Haftung der Ausbilder, Tourenleiter und -referenten oder der Sektion wegen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen, soweit kein Versicherungsschutz besteht oder die Ansprüche über den Rahmen des bestehenden Versicherungsschutzes hinausgehen.